Ausflugtagebuch mit Genny in Büsum

Ausflugtagebuch mit Genny in Büsum

17.März 2021

Im Moment bin ich in Reha an der Nordsee in Büsum .Natürlich ist meine Genny mit mir gereist, denn ohne meinen Segway würde ich nicht viel von der Umgebung zu sehen bekommen. Meine Klinik ist ganz barrierefrei und auch der Ort Büsum ist sehr angenehm für Menschen die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.Der Vorteil an  Büsum ist, das man mit dem Rollstuhl bis hinunter ans Meer kommt. Überall führen Wege bis an das Wasser. Da ich eigentlich der Ostsee Mensch bin, war ich sehr angetan von dieser Möglichkeit

Museumshafen von Büsum

Vom Museumshafen geht die Fahrt weiter in Richtung Familienlagune/Perlebucht.

In der Familienlagune angekommen,stehts vom Sonnenschein begleitet

19.März

Heute hat uns der Sonnenschein verlassen und es weht ein kalter Wind

22.März

Zum ersten mal musste ich die Erfahrung beim Segway / Rollstuhl fahren sammeln, das man mir durch Gesten zeigt das ich sie nicht mehr alle habe.Traurig,traurig was es doch für Menschen gibt.

 

24.März

Der 24.3 ein ganz besonderes Datum . Ein Datum an dem mein kleiner Enkel ein Jahr zuvor nach einem langen Kampf zu den Sternen reiste.Heute habe ich mir in der Klinik frei genommen um das zu tun, was der Seele gut tut. Nach fast einer Woche das erste mal Sonnenschein am Morgen. Ich glaube ja, dass unser kleiner Engel ihn heute vorbei schickte.

So konnte ich die schöne Kirche besuchen und viele km am Deich entlang fahren. Begleitet von Sonne und Wolken und der Wind der übers Meer braust. Dazu roch die Luft heute herrlich nach Meer und die Möwen kreischten.Fischerkirche St.Clemens

 

27.März

Heute habe ich die kleinen Sonnenlücken genutzt und ein wenig Büsum erkundet.
Nur meine Fahrt über den Mittelsteg in der Familienlagune musste ich wegen des Windes abbrechen.
Als die Kiter🪂🏄 an mir vorbei flogen hatte ich doch Sorge mit Genny ebenfalls in Richtung Wasser abzuheben und bin umgekehrt😁
 
 
 
29.März
 
Heute gab es eine Regenpause 🌤️ und ich konnte weiter Büsum erkunden. Dieses mal in Richtung Deichhausen.
Ein ganz großes Lob muss ich an die Leute hier oben ausrichten. Sie sind so freundlich zu mir wenn sie auf mich treffen und jedes mal ( bis auf diesen Autofahrer 🙄) sind die Leute von Genny begeistert.
Vielen Dank für soviel Gastfreundlichkeit 👏😊
 
30.März
 
Heute ging es bereits am frühen Morgen begleitet vom schönsten Sonnenschein in Richtung Deichhausen ☀️.
Ich glaube für mich, die schönste Strecke gefunden zu haben😊
Immer wieder stelle ich aber fest wenn ich ein kleines Fleckchen mit Bäumen entdecke, das ich mir ein Leben ohne den Wald wie bei uns in der Eifel gar nicht vorstellen könnte🌳
Eine Mischung aus beidem, das wäre perfekt🌳🐞🌲🏞️🌄🌅😁
 
 
 
Deichhausen und alles liegt noch im Corona Schlaf
 

Und es geht wieder zurück zur Klinik, entlang meiner neuen Wegstrecke.

Durch das kleine Stückchen Wald, wird direkt das Heimweh in mir geweckt.

31. März

Abendstimmung in der Familienlagune

3.April

Die ersten Schafe stehen auf dem Deich .

5.April

Ostermontag in der Perlebucht

Nach Sonnenschein folgt der….

…..Winter

Ein Strandkorb ganz für mich alleine und habe dabei die freie Wahl 🙂

6. April

Der letzte Abend in Büsum

Schreibe einen Kommentar