EifelSchleife“ Bergbauhistorischer Wanderweg“ in Mechernich

EifelSchleife“ Bergbauhistorischer Wanderweg“ in Mechernich

Heute war der erste richtig warme Frühlingstag mit 26 Grad und Sonnenschein☀️.
Unsere Wanderung der Eifelschleife startete am Bergbaumuseum in Mechernich.
Wir sind schon früh losgefahren, da gerade jetzt in der Corona Zeit unsere Eifel bei vielen beliebt geworden ist.
Gerade mal 45 Autominuten von Köln und Bonn entfernt findet man dieses schöne Stück Natur🏞️🌲.
 
Diese Eifelschleife war für mich die bisher schönste Wander und Fahrstrecke. Sie erinnerte mich wegen der Kiefern,dem sandigen Boden und versteckten Weihern an unsere Urlaube in Holland.
Die Vögel sangen vergnügt ihre Lieder (kein Autolärm)und die Bäume waren Großteils in Blüte und versprühten einen bezaubernden Duft 🌳🌸.
Obwohl Mechernich nur 20km von Schleiden entfernt liegt, ist die Natur dort uns ein kleines Stück vorraus.
Diese Fotos habe ich extra nicht verkleinert, da man sonst die vielen interessanten Infotafeln nicht mehr lesen kann.
 
Bergbaumuseum Mechernich
 
 
 
 
Baltesbendener Weiher
 
 
Langer Emil
 
 
Baltesbendener Weiher
 
 
 
Der Baum vom Bild
 
 
Was für ein Duft…….
 
Grosser Eindicker
 
 
Spülfeld
 
 
 
Buchholzer Weiher
 
 
 
Von hier ging es 800m den Berg hinauf.
Achtung: dieser Bergaufweg ist kein muss, nur ein kleiner Abstecher zum Bleiberg hinauf mit toller Aussicht.
 
 
 
 
Ausblick auf den Tagebau Kallmuther Berg
 
 
Und es geht wieder zurück, bergab…..
 
Ab hier ist der Weg nur asphaltiert
 
 
Revier Resshecke
 
 
 
 
 
Irgendwie musste ich an Rapunzel denken
 
 
Die alten Gemäuer sind noch gut zu erkennen
 
Dem kleinen Kerl haben wir noch schnell über die Straße geholfen 😉
 
Und wir sind wieder zurück am Parkplatz
 
 
 
 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar